Tipps zur Pflege und Tarife des Smartphone

Ein Leben ohne das Smartphone ist für viele Deutsche längst nicht mehr vorstellbar. Schon früh am Morgen lassen sie sich von ihrem mobilen Freund wecken, in der Bahn hören sie auf dem Mobile die Lieblingssongs und zum mobilen Telefonieren und Lesen der neuen E-Mails wird es fast rund um die Uhr benötigt.

Smartphone Wartung muss sein

Bereits bei der Inbetriebnahme des neuen Smartphone lässt sich einiges für die Pflege des Akku tun. Ist das Gerät nagelneu, empfiehlt es sich, den Energiespeicher zunächst voll aufzuladen, bevor das Gerät zum ersten mal in Betrieb genommen wird.  Schlecht für die Lebensdauer des neuen Gerätes ist es, es solange leer zu telefonieren, bis es sich automatisch ausschaltet. Stattdessen sollte man den das Ladegerät direkt  anschließen, wenn das Smartphone das warnende Ladesymbol anzeigt. Wer dies konsequent einhält, kann die Lebenszeit des neuen Akkus deutlich verlängern.

Vorsicht vor der Sonne

Buchstäblich schädlich für den neuen mobilen Begleiter sind meist starke Temperaturschwankungen sowie besonders niedrige und feuchte Temperaturen. Vorsicht ist in der prallen Sonne geboten, denn in einem geparkten Auto, das sich schnell aufheizt, sollte man das Smartphone daher eher nicht zurücklassen. Wer weiß, dass er sein Smartphone intensiv benötigt und in den nächsten Stunden nicht aufladen kann, kann mit einfachen Tricks die Laufzeit um einiges verlängern. So empfiehlt es sich,  GPS  ebenso zeitweilig zu deaktivieren wie eingestellte  Softwareaktualisierungen, die einen Datenverkehr verursachen und somit die Akkulaufzeit verringern.

Den richtigen Smartphone Tarif finden

Günstige Smartphone Tarife mit Internet-Flatrates sind natürlich eine der wichtigen Voraussetzungen damit man sein Smartphone auch richtig nutzen kann.

Funknetzwerk

Eine permanente Provider-Suche  in Gebäuden mit schlechtem Mobilfunkempfang wird den Stromspeicher ebenfalls schnell entleeren. Damit ist es natürlich  wichtig, bei Reisen im Flugzeug in den „Flugmodus“ zu wechseln, dies wird auch von vielen Fluggesellschaften gefordert. Neue  Onlinespiele oder bestimmte Apps wie beispielsweise Navigationsprogramme verursachen ebenso einen umfangreichen Energiebedarf. Wer sein Smartphone intesive im Auto, z. B. Als Navigator,  benutzt, sollte stets ein 12-Volt-Ladekabel mitführen, denn sonst ist der Akku bald leer und man muss ohne elektronische Hilfe sein Ziel finden.

Ähnliches